Neue Unterkünfte in Tirol im Sommer 2020

TVB Tannheimer Tal/Achim Meurer

In Tirol wurde vielerorts kräftig in neue Unterkünfte und Umbauten investiert. Der Trend geht zu luxuriösen Chalets, geräumigen Suiten, großzügigen Pools und modernen Wellness-Bereichen. Die Sicherheit der Gäste ist in Zeiten von Corona selbstverständlich gewährleistet und die Betriebe bieten viel Flexibilität in Sachen Stornierungen und Anzahlungen. Hier ein Überblick über die wichtigsten Neuigkeiten im Sommer 2020.

Neue Unterkünfte in Tirol im Sommer 2020 weiterlesen

St. Peter-Ordings Wahrzeichen stellen sich neu auf

©TZ SPO

Die Pfahlbauten – bisher drei Gebäude pro Badestelle – sichern sorglose, fröhliche Strandtage an den fünf Badestellen von St. Peter-Ording. Hier, bis zu sieben Meter über der Sandbank, befinden sich die Badeaufsicht und die Strandkorbvermietung, die Sanitäranlagen und die Gastronomie.

Doch selbst Pfahlbauten, die sich in luftiger Höhe den stärksten Einflüssen der Nordsee wie Fluten und Stürmen entziehen, kommen in die Jahre. Und so hat die Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording in den letzten zwölf Monaten einen modernen Mehrzweck-Pfahlbau an der Badestelle Ording errichtet und zudem ein Sanitärgebäude an der Badestelle Ording-Nord neu gebaut.

St. Peter-Ordings Wahrzeichen stellen sich neu auf weiterlesen

2. Roadshow familyhotels.com

Gestern endete die 2. familyhotels.com-Roadshow in den Familienhotels Kinderhotel Oberjoch, Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig und Leading Family Hotel & Resort Alpenrose. Hauck TOYS, die Panini Verlags GmbH, Edel:Kids, VTech Lernspielzeug, Scooli Schulranzen, Goliath, BRIO Deutschland, Sanrio GmbH, die Kaufmann Neuheiten GmbH und das FIFA World Museum Zürich haben vor Ort ihre schönsten Produkte präsentiert.
In den Theatern wurden grosse Verlosunsgaktionen durchgeführt. Im Kinderhotel Oberjoch machten sage und schreibe 120 Kinder zum ausgeschriebenen Roadshow Malwettbewerb mit.

Winterurlaub? Familiensache!

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Michael Reusse

Schneespaß von Dezember bis Mitte April, 88 Prozent beschneibare Pisten – St. Anton am Arlberg zählt zu den schneesichersten Regionen im Alpenraum. Nicht nur deshalb gilt das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs als Paradies für den Urlaub mit Kids: 131 Kilometer blaue Abfahrten, nächtliche Rodelgaudi oder das Kinder-Saisonticket „Schneemannkarte“ machen den Familienurlaub am Arlberg zum zuverlässigen Rundumvergnügen. Die ganze Saison für 10 Euro. Mit der „Schneemannkarte“ nutzen Kinder bis zum 8. Lebensjahr (ab Jahrgang 2010) das gesamte Wintersportgebiet St. Anton am Arlberg mit 305 Kilometer markierten Abfahrten und 88 Liften. Trotz vieler anspruchsvoller Strecken ist die Region auf kleine Gäste eingestellt: Förderbänder, Übungshänge sowie Liftkonstruktionen ab einer Körpergröße von 90 Zentimetern machen‘s den Skilegenden der Zukunft leicht. Winterurlaub? Familiensache! weiterlesen