Raus in die Natur: Camping im Garda Trentino

Die Hauptreisezeit ins Garda Trentino ist mit mehr als 180 Tagen im Jahr besonders lang. Das milde Klima des Trentinos, seine zahlreichen Sonnenstunden und die lauen Nächte bis weit in den Oktober hinein machen den Urlaub unter freiem Himmel auch im Herbst problemlos möglich.

Neben einem umfassenden Übernachtungsangebot an Hotels, Ferienwohnungen, B&Bs und Jugendherbergen stehen im Garda Trentino auch zahlreiche Zelt- und Campingplätze für Urlauber bereit. Besonders für Gäste, die auf der Suche nach preisgünstigen Urlaubsmöglichkeiten inmitten der Natur sind, aber auch für Familien oder Reisende mit Haustieren, stellt diese Übernachtungsmöglichkeit eine interessante Alternative dar.

Die ein- bis vier-Sterne-Campingplätze sind etabliert und bestens auf die Bedürfnisse ihrer Gäste eingestellt. Viele der Plätze bieten – neben Stell- und Zeltplätzen, sanitären Einrichtungen, Waschmaschinen und Pools – auch den Verleih von Fahrrädern, Surfbrettern, Kanus oder Tretbooten an. Die größeren Campingplätze veranstalten zudem Animationsprogramme für die kleineren Gäste und verfügen über gastronomische Einrichtungen wie Bars und Cafés sowie gratis W-LAN.

Zwischen dem 1. September und 31. Oktober 2017 lohnt sich ein spätsommerlicher Campingausflug ins Garda Trentino gleich doppelt: Bei der Buchung von sieben ausgewählten Campingplätzen sind dann verschiedene Aktivitäten wie Trekking-Touren, Klettersteige oder Wassersport, Wander- und Fahrradkarten sowie die Garda Trentino Guest Card inklusive.

Die Aktion mit dem Titel „Campingurlaub am Gardasee!“ richtet sich an Familien sowie an Paare und fokussiert neben dem Urlaub in freier Natur auch das vielfältige Sport- und Urlaubsangebot der Region.

Fotos: TerritorioGardaTrentino©2015Roberto_Vuilleumier / Vita_da_campeggio_Ingarda2016 03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.